Bezirke
Navigation:
am 10. April

Begegnungszone Florianigasse

Webredaktion der Grünen Josefstadt - Bitte betreten: Die Florianigasse ist Begegnungszone!

Gute Nachrichten

Die Florianigasse wird heute zur Begegnungszone. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein hat dies möglich gemacht. Begegnungszone Florianigasse bedeutet, dass Fußgänger*innen in der Florianigasse auf der Fahrbahn gehen dürfen, und nicht nur auf den besonders im unteren Teil sehr engen Gehsteigen. Mit der Begegnungszone – von der Zweierlinie bis zur Skodagasse – schaffen wir zusätzlichen Platz für den Aufenthalt im Freien. Damit wird vor allem auch das notwendige Einhalten des Sicherheitsabstandes erleichtert, das auf den schmalen Josefstädter Gehsteigen oft gar nicht möglich ist.

Viele Menschen haben nicht das Glück, einen Garten oder einen Balkon zu haben. Sie müssen vor die Tür, damit ihnen zuhause nicht die Decke auf den Kopf fällt. Andere Menschen müssen trotz der aktuellen Einschränkungen in die Arbeit – und einkaufen müssen wir sowieso alle. Für uns alle gibt es jetzt ein bisschen mehr Platz, und das ist gut so. Der PKW-Verkehr in Wien hat in den letzten Wochen um mehr als 50 % abgenommen, viele Straßen sind kaum bis gar nicht befahren. Diesen Platz können wir jetzt nützen!

Auch wenn die Florianigasse nicht von heute auf morgen eine kleine Schwester der Mariahilfer Straße wird, so ist für uns Grüne eines unabhängig von der Coronakrise klar: Der Durchzugsverkehr in der Florianigasse muss unterbunden werden, dann könnte längerfristig auch eine echte Begegnungszone in der Florianigasse entstehen.


Mit sonnigen Ostergrüßen im Namen der Grünen Josefstadt!

Gemeinsam schaffen wir das