Bezirke
Navigation:
am 7. Juni

Grüne Müllsammelaktion in unseren Parks

Noah Schönhart - Dringender Handlungsbedarf bei WC-Anlage für Hamerlingpark

Die Umwelt liegt uns Grünen besonders am Herzen. Gerade in der Josefstadt, dem Bezirk mit dem geringsten Pro-Kopf-Anteil an Grünflächen in ganz Wien, müssen wir auf die wenige Natur, die wir haben, besonders achten. Und so wollten wir anlässlich des Internationalen Weltumwelttages am 5. Juni der Fauna und Flora unseres Bezirks etwas Gutes tun, haben kurzerhand angepackt und Müll gesammelt.

Mit vom Wind davongetragenen Zeitungen und sonstigen Papieren hatten wir gerechnet, dass wir dann aber dutzende Getränkedosen, ganze Sektflaschen, einen Winterschuh, Kleidung und mehrere kaputte Sonnenbrillen in den Bäumen und Sträuchern finden sollten, hat uns ehrlich überrascht.

Am Ende konnten wir mehrere Säcke voll mit Müll sammeln, die wir anschließend korrekt getrennt entsorgt haben. Diese doch erstaunliche Menge darf nicht über den Umstand hinwegtäuschen, dass die Josefstadt insgesamt ein sehr sauberer Bezirk ist.

An dieser Stelle gilt unser Dank den großartigen und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wiener Stadtgärten (MA 42) und Straßenreinigung (MA 48), die tagtäglich Unglaubliches leisten und durch ihre Arbeit einen ganz wesentlichen Beitrag zur Lebensqualität der Josefstadt leisten.

Besonders bedauerlich, wenngleich irgendwie verständlich ist jedoch, dass wir im Gebüsch des Hamerlingparks immer wieder auf menschliche Hinterlassenschaften und dazugehörige Hygieneartikel stoßen mussten, was die Notwendigkeit einer sauberen, barrierefreien und stationären WC-Anlage für den Park sehr deutlich aufzeigt. Dass ein Park dieser Größe und Prominenz wieder einmal ohne Toilette auskommen muss, ist blamabel. Zu lange hat die türkise Bezirksvorsteherin nun schon untätig zugesehen.

Wir fordern mit Nachdruck: Zurück an den Start mit den Verhandlungen! Hier braucht es dringend eine zufriedenstellende und langfristige Lösung. Das hätten sich die Parkbesucherinnen und -besucher redlich verdient.